Mit der Fähre von Brunsbüttel nach Cuxhaven

Lange ersehnt, endlich realisiert: die Fährverbindung von Brunsbüttel nach Cuxhaven ist seit März 2021 wieder in Betrieb. Die attraktive Elbquerung auf dem Fährschiff dauert nur eine Stunde und ermöglicht Tagesausflüge nach Cuxhaven abseits des Straßenverkehrs.

Morgens hin, abends zurück, das ist jetzt ganz stressfrei machbar, egal ob mit dem Pkw, dem Fahrrad oder zu Fuß! Während der Überfahrt ergibt sich ein wunderschöner Panoramablick über die Elbe, der sich vom Bordrestaurant aus bei jedem Wetter genießen lässt.

Die Fährverbindung ist eine umweltfreundliche Alternative zu anderen Verbindungen, denn das Fährschiff „Greenferry 1“ wird mit Flüssigerdgas betrieben, das deutlich weniger Schadstoffe emittiert als klassische Schweröle. So nimmt die neue Linie größtmögliche Rücksicht auf das empfindliche Ökosystem im Schleswig Holsteinischen Wattenmeer.

Der Fahrplan: Verbindungen im 3-Stunden-Takt

Die Fähre startet am Terminal Brunsbüttel Montag bis Freitag alle drei Stunden, die erste legt um 5 Uhr in der Frühe ab, die letzte um 20 Uhr (Samstags um 21.45 Uhr). In Cuxhaven tritt die erste Fähre den Rückweg um 6.30 Uhr an, die letzte startet um 21.30 (Samstags um 20.30 Uhr). Auch an Sonn- und Feiertage gibt es noch vier bis fünf Verbindungen, allerdings nicht mehr ganz so früh.

Hier der Fahrplan der Fährverbindung von Brunsbüttel nach Cuxhaven, Stand März 2021.

Ab Brunsbüttel:

Mo.-Fr.
05:00 Uhr
08:00 Uhr 
11:00 Uhr
14:00 Uhr
17:00 Uhr
20:00 Uhr

Samstag
05:00 Uhr
08:00 Uhr 
11:00 Uhr
14:00 Uhr
16:45 Uhr
19:15 Uhr
21:45 Uhr

Sonntag
09:30 Uhr
12:30 Uhr
15:30 Uhr
19:00 Uhr

Feiertag
08:00 Uhr 
11:00 Uhr
14:00 Uhr
17:00 Uhr
20:00 Uhr

Ab Cuxhaven:

Mo.-Fr.
06:30 Uhr
09:30 Uhr 
12:30 Uhr
15:30 Uhr
18:30 Uhr
21:30 Uhr

Samstag
06:30 Uhr
09:30 Uhr 
12:30 Uhr
15:30 Uhr
18:00 Uhr
20:30 Uhr

Sonntag
08:00 Uhr
11:00 Uhr
14:00 Uhr
17:00 Uhr
20:30 Uhr

Feiertag
09:30 Uhr 
12:30 Uhr
15:30 Uhr
18:30 Uhr
21:30 Uhr

Für den Fall von Veränderungen empfehlen wir einen Blick auf den immer aktuellen Fahrplan bei der Fährgesellschaft Elbferry. Dort können Sie auch gleich Tickets buchen und die jeweils gültigen Fahrpreise einsehen. Ein Erwachsener zahlt für die Hin- und Rückfahrt 18 Euro. Steigt man gar nicht erst aus, reduziert sich der Preis auf 15 Euro.

Nicht aussteigen? Ja, das ist die Variante „Mini-Cruise“, also eine „Mini-Kreuzfahrt“ für alle, die nur die Schiffsreise genießen wollen. Zum Beispiel mit einem Start um 11 Uhr ab Brunsbüttel, Ankunft in Cuxhaven um 12 Uhr, Rückfahrt um 12.30 Uhr und Ankunft in Brunsbüttel um 13.30 Uhr. Das sind zweieinhalb Stunden Fahrt über die Elbe – und der Nachmittag ist noch frei für weitere Unternehmungen.

Das Fährschiff „Greenferry 1“: Wer darf mit?

Ob als Fußgänger, mit Rad, Rolli, Auto oder Wohnmobil: das Fährschiff Greenferry 1 nimmt alle mit! Es ist 130 Meter lang und verfügt über mehrere Decks und ein Restaurant. Seine Kapazität reicht laut Betreiber für 150 Autos, 28 Lastwagen und 600 Personen. Selbstverständlich dürfen auch Hunde mit!

Auch mit dem Rollstuhl ist die Überfahrt kein Problem. Behindertengerechte Parkplätze und Stellplätze an Bord in Aufzugsnähe sind vorhanden. Wer Hilfe benötigt, ist eingeladen, das Personal bei Ankunft am Terminal über den jeweiligen Bedarf zu informieren, dann wird alles Nötige arrangiert.

Das Bordrestaurant sorgt während der Überfahrt mit Frühstück. Snacks und warmen Gerichten für das leibliche Wohl. Allerdings gelten hier im Frühjahr 2021 die Corona-Beschränkungen für die Gastronomie, so dass nur ein eingeschränkter Bordgastronomiebetrieb möglich ist.

Fährverbindung Brunsbüttel / Cuxhaven: keine einfache Geschichte!

Der Fährbetrieb von Brunsbüttel nach Cuxhaven hat bereits eine längere Geschichte. Mehrere Betreibergesellschaften haben sich schon an dieser Linie versucht, mussten jedoch bald wieder aufgegeben. Der Neustart im März 2021 ist der zweite Versuch der Elbferry GmbH, die nun die Reederei Strahlmann und die MTB New Energy aus Brunsbüttel als starke Partner an Bord genommen hat. Es bleibt zu hoffen, dass der Fährbetrieb nun stabil und langfristig laufen wird.

Für die Besucher von Brunsbüttel und Cuxhaven ist die Überfahrt ein maritimes Erlebnis, dass nicht bloß praktisch ist, sondern auch Freude macht.